Willkommen bei der Rotax Max Challenge Germany
memotec Heidenau adac
11. September 2014

Die ROTAX MAX Challenge Germany (RMC) ist bereit für das große Saisonfinale 2014. Auf dem rheinlandpfälzischen Hunsrückring in Hahn absolviert die populäre Single-Brand-Serie bereits am kommenden Wochenende vom 13. bis 14. September 2014 das letzte Rennen des Jahres und hat neben der sportlichen Action auch einige Highlights im Gepäck.

Nachdem bereits beim vorletzten Rennen in Wackersdorf mit Maximilian Krupper (Praga), Titus-Shanghai Schmidli (Mini), John Kevin Grams (Junioren), Tommy Helfinger (DD2 Masters) und Pascal Marschall (DD2) fünf Champions beziehungsweise drei Weltfinal-Teilnehmer gekrönt wurden, konzentriert sich auf dem Flughafengelände in Rheinland-Pfalz alles auf die ausstehende Entscheidung im Feld der Senioren.

In der teilnehmerstärksten Klasse der RMC ging es im Saisonverlauf enorm ausgeglichen zu. Nicht weniger als fünf Piloten durften bisweilen die volle Punktzahl in den einzelnen Rennen auf ihrem Konto verbuchen. Die meisten Zähler sammelte Christopher Dreyspring (CRG). Der Nürnberger reist als Tabellenführer nach Hahn und hat die besten Möglichkeiten, sich nach 2012 seinen zweiten RMC-Titel zu sichern. Doch der Kreis der Meisterschaftsrivalen ist groß. Aufgrund halbierter Punktevergabe beim Auftakt in Kerpen wird ein Großteil der Piloten dieses Streichergebnis nutzen. Hier haben Glenn Rupp (Tony Kart), Pascal Drewing (Tony Kart), Michael Gruber (DR) und Simon Wagner (Praga) die besten Karten – auch wenn die theoretische Liste der Titelanwärter weitaus länger ist.

Länger ist übrigens auch die Strecke des Hunsrückrings. Erstmals wird die RMC die sogenannte Omega-Variante fahren. Seitdem die RMC in Hahn gastiert wurden die Rennen auf der 1.257 Meter langen und schnelleren Variante gefahren. Dieses Jahr wird man analog zu anderen Championaten die zusätzliche Omega-Kurve nach Start-Ziel berücksichtigen und damit die 1.377 Meter lange Streckenführung nutzen. Neben dem Renngeschehen bietet das letzte Rennen des Jahres aber auch den Rahmen für die traditionelle Abschlussfeier. Im Paddock-Club findet am Samstagabend das traditionelle Barbecue für alle Teilnehmer statt. Gleichzeitig wird es eine große Tombola mit Sachpreisen im Wert von mehreren Tausend Euro geben.

Alle Geschehnisse des Wochenendes können wie gewohnt im RMC-Live-Timing verfolgt werden.